Neue Netflix-Doku entlarvt Unwissenschaftlichkeit von Flache-Erde-Anhängern (Videos)

von Nikolas Pravda

Das Flache-Erde-Modell ist eine Verschwörungstheorie über das Konzept, dass die Erde eine flache, scheibenförmige Ebene ist. Viele antike Kulturen vertraten diese Auffassung, aber sie erhält auch in moderner Zeit dank der Gründung der Flat Earth Society durch Samuel Shenton im Jahr 1956 wieder neuen Zulauf.

Hier bestellen!

Der Dokumentarfilm Behind the Curve [Hinter der Kurve], der derzeit auf Netflix gezeigt wird, folgt Mitgliedern und führenden Vertretern der Flache-Erde-Bewegung, während sie versuchen, ihren Glauben zu beweisen und neue Anhänger zu finden.

Einer dieser Anführer ist Bob Knodel, der behauptet, dass seine Erfahrungen als Ingenieur und Pilot ihn davon überzeugt haben, dass die Erde flach ist, und was ihn dazu inspiriert hat, einen YouTube-Kanal namens Globebusters zu erstellen. Wenn irgendjemand wissen sollte, wie man beweist, dass der Globus flach ist, dann ein Ingenieur und Pilot … richtig? Leider falsch.

Der Flache-Erde-Befürworter Mark Sargent behauptete zudem in der Doku, dass die Welt von einer riesigen Eiswand umgeben sei, ähnlich wie in Game of Thrones.

Verschwörungstheoretiker behauptet, dass die Erde wie in “Game of Thrones” von über 60-Meter hoher Eismauer umgeben ist

Mark Sargent, ein eifriges Mitglied des weithin diskreditierten Clubs der Flache-Erde-Anhänger und Autor mehrerer Bücher zu diesem Thema, legt detailliert seine eigene Sicht darüber dar, wie die Erde aus dem Weltraum aussieht.

Während der neuen Netflix-Dokumentation Behind the Curve sagte Sargent, dass alles, was die NASA uns seit Jahren gesagt hat, falsch sei.

Wörtlich sagte er:

Woher wissen Sie, dass es eine Kugel ist? Es liegt daran, weil es Ihnen gesagt wurde.

Es ist nicht so, dass Sie selbst dort oben waren, niemand hat ein Raumschiff. 

Das ist genau das, was sie uns seit 30 Jahren einbläuen.

Sargent enthüllte dann vor laufender Kamera sein eigenes Modell, das eine Eiswand um die Eingrenzung herum zeigte.

Er fügte hinzu:

Dies ist das Modell der flachen Erde.

Hier bestellen!

Der Südpol ist wie eine 200 Fuß [ca. 60 Meter] hohe Eiswand wie in “Game of Thrones”.

Sonne und Mond sind nur Lichter am Himmel.

Ich liebe Filme, also versuche ich, es mit “Die Truman Show” zu vergleichen.

Das war eine riesige Hollywood-Kulisse mit einer Ausdehnung von 20 Meilen [ca. 32 Kilometer]. Wenn man diese Kulisse über tausend Meilen lang bauen würde, wie viele Menschen würden dann hineinpassen?

Doch dies ist wohl noch nicht die bizarrste von Sargents Behauptungen.

In derselben Serie zeigte er, wie die Flat Earth Society “gegen die Wissenschaft gewinnt”.

Sargent brachte das Produktionsteam zu einem Strand in der Nähe seines Hauses und zeigte über das Wasser auf die Stadt Seattle.

Er sagte im Jahr 2018:

Hier ist ein Beispiel, wenn Sie es sich schnell ansehen wollen.

So wie die Gebäude in der Ferne – direkt da draußen – so ist Seattle.

Sie sollten es nicht sehen können.

Es sollte eine Krümmung von einigen hundert Metern zwischen uns und ihnen geben.

Die Verschwörungstheorie wurde jedoch weitgehend von Wissenschaftlern verhöhnt.

Neil deGrasse Tyson, ein US-amerikanischer Astrophysiker, Autor und eine führende Persönlichkeit im Bereich der Wissenschaft, hörte vor drei Jahren damit auf, sich zu den Behauptungen zu äußern.

Hier bestellen!

Er sagte:

Das Ganze ist nur ein Symptom für ein größeres Problem.

In diesem Land gibt es eine zunehmend anti-intellektuelle Deformation, die möglicherweise den Anfang vom Ende unserer informierten Demokratie darstellt.

Die Erde ist nicht flach.

Und übrigens nennt man das Schwerkraft.

Dann ließ Tyson sein Mikrofon fallen und ging davon, um zu zeigen, wie etwas, das Masse oder Energie besitzt, durch die Naturkräfte zusammengehalten wird.

Seine Aktion widerlegt die Theorie der flachen Erde, denn wenn die Erde eine Scheibe wäre, würden wir ständig in die Mitte gezogen werden.

Weil es sich um eine Kugel handelt – eine konstante Form – hat man unabhängig davon, wo man gerade steht, die gleiche Masse unter sich.

Dies bedeutet, dass die Schwerkraft alles auf der Oberfläche der Kugel direkt nach unten zur Mitte hin anzieht.

Flacherdler beweisen unbeabsichtigt, dass die Erde rund ist

Ein englisches Sprichwort lautet: “What goes around, comes around”. [Was man anderen zufügt, kommt irgendwann auf einen selbst zurück.]

Würde diese kreisförmige Umschreibung des Karmas immer noch zutreffen, wenn die Erde flach wäre? Eine Gruppe von Flacherdlern, die versuchen, die Flachheit der Erde zu beweisen, musste die Bedeutung dieses Sprichwortes am eigenen Leib erfahren, als sie eigens zu diesem Zweck 20.000 Dollar [ca. 17.790 Euro] für ein Gerät ausgaben, das ihnen gründlich einen Strich durch die Rechnung machte. Sie hätten auch viel weniger ausgeben können, um zum selben Ergebnis zu kommen, wenn sie einen Magic 8 Ball benutzt hätten … wenn diese flach wären. Was hat das Karma gegen Flacherdler? Finden wir es heraus…

Laut Newsweek haben der Flache-Erde-Verfechter Knodel und seine Anhänger es geschafft, ein Gyroskop zu kaufen … nicht einen dieser lustigen Kreisel, mit denen Sie als Kind gespielt haben, sondern ein hochgenaues Laser-Gyroskop im Wert von 20.000 US-Dollar, das sie verwenden wollten, um die wissenschaftliche Tatsache zu widerlegen, dass eine sich um 15 Grad pro Stunde drehende runde Erde bewirkt, dass ein sich drehender Kreisel um die gleichen 15 Grad pro Stunde abweicht. Knodel warf das Gyroskop an und überließ es sich selbst. Als er die Ergebnisse sah, sagte er:

Wir wollen das nicht verraten, wissen Sie? Wenn man 20.000 Dollar in dieses verdammte Gyroskop gesteckt hat. Wenn das, was wir gerade herausgefunden haben, nach draußen dringt, wäre es schlimm? Es wäre schlimm. Was ich Ihnen gerade erzählt habe, war vertraulich.

Das hört sich nicht gerade nach einem “Eureka!”-Moment für Knodel an, ganz im Gegenteil. Was “schlimm” war und “vertraulich” bleiben sollte, war die Tatsache, dass der Laser-Kreisel genau wie erwartet um um 15 Grad pro Stunde abwich. Also war dies für Knodel ein böses Erwachen, er gab zu, dass die Erde wirklich rund ist, stellte seinen YouTube-Kanal ein, packte seine Flache-Erde-Modelle ein und ging nach Hause … richtig?

“Verlass dich nicht drauf”

Nun, wir waren natürlich bestürzt darüber, dass dies ein Problem ist. – “Wow, das ist ein Problem.” Wir waren offensichtlich nicht bereit, das zu akzeptieren, und so suchten wir nach leicht zu widerlegenden Aussagen, dass es die Bewegung der Erde tatsächlich registrierte.

Hier bestellen!

Wenn dir die Ergebnisse nicht gefallen, gib einfach der Maschine die Schuld! (Siehe dazu nachfolgendes Video.) Knodel hätte in die Politik gehen sollen … auf den zweiten Blick ist es aber vielleicht eine gute Sache, dass er es nicht getan hat. Er ignorierte die Abweichung und weigerte sich, selbst von seinem unwissenschaftlichen Glauben abzurücken, wiederholte ihn immer wieder und hoffte auf ein anderes Ergebnis. Viele von Ihnen werden dies als eine allgemein verbreitete Definition von Wahnsinn erkennen … Knodel glaubt wahrscheinlich, dass dies nur für Runderdler gilt. Es ist unnötig zu erwähnen, dass das abweichende 20.000-Dollar-Gyroskop immer wieder gewinnt.

Der Dokumentarfilm zeigt auch, wie der Co-Moderator von Knodels Kanal, Jerod Campanella, ein anderes Experiment durchführte, bei dem er ein Licht benutzte, das durch drei Kreise gerichtet wurde, die auf gleicher Höhe in Bretter geschnitten wurden, wobei die Bretter weit auseinander lagen. Wenn die Erde flach ist, müsste der Lichtstrahl alle drei Löcher passieren. Und wenn die Erde rund ist? Campanella sah, wie der Strahl das letzte Loch verfehlte und sagte:

Interessant. Das ist interessant.

Zumindest hat er nicht den Brettern … oder der Säge … oder dem Laserpointer die Schuld gegeben. (Siehe dazu nachfolgendes Video.)

An diesem Punkt würde sogar ein flacher Magic 8 Ball sagen: “Es bringt nichts, weiter zu fragen.”

Videos:

Quellen: PublicDomain/maki72 für PRAVDA TV am 12.03.2019

Quelle:
pravda-tv