Dr. Steven Greer im Interview mit Russia Today über UFOs und die Disclosure-Bewegung (+Videos)

Von Jason Mason – Am 15. Februar 2019 veröffentlichte Russia Today ein Interview mit Dr. Steven Greer über Neuigkeiten bezüglich der gerade stattfindenden UFO-Offenlegung mit seinem Disclosure-Projekt. Dr. Greer wurde dazu von der Reporterin Sophie Shevardnadze befragt. Die erste Frage betraf natürlich die Kontakte zwischen den großen Regierungen und Aliens und wie es möglich wird, Beweise zu finden, die belegen, dass Außerirdische real sind und bereits seit langer Zeit in Kontakt mit der Menschheit stehen.

Hier bestellen!

Dr. Greer verweist an dieser Stelle auf seine 2017 erschienene Videodokumentation „Unacknowledged“, in der es um geheime Projekte der US-Regierung geht, in denen das Militär streng geheime Angelegenheiten von UFOs und Außerirdischen untersucht. Mit seinem Disclosure-Projekt erreicht Dr. Steven Greer, dass mittlerweile über 950(!) Militärangehörige mit ihren Zeugenaussagen, Dokumenten und Fotos an die Weltöffentlichkeit getreten, und sogar wissenschaftliche Untersuchungen an außerirdischen Körpern wie dem Atacama-Humanoid durchgeführt worden sind! Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass wir seit langer Zeit beobachtet und von außerirdischen Intelligenzen besucht werden, und jedes Mitglied dieser Geheimprojekte weiß darüber Bescheid. Der Grund, warum die Öffentlichkeit nicht darüber informiert wurde ist, dass die Technologie der Aliens geheim gehalten werden soll, denn ihre Freigabe hätte laut Dr. Greer und seinen Whistleblowern einen starken Effekt auf die globale Wirtschaft und das Petrodollar-System – es geht also um geopolitische Macht und um das große Geld. Sophie Shevardnadze stellte Dr. Greer als nächstes die Frage, wie man es anstellte, all diese Geheimnisse so lange zu verbergen. Dr. Greer antwortet, dass viele Menschen seit langer Zeit davon überzeugt sind, dass wir Besuch von Außerirdischen erhalten, daher ist es im Grund kein Geheimnis mehr, denn es liegen seit Jahren genügend Beweise dafür vor.

 

 

Auf der Webseite siriusdisclosure.com kann man tausende Seiten von freigegebenen und geleakten Regierungsdokumenten und Aussagen von hochrangigen Augenzeugen finden, diese Informationen müssen als Fakten betrachtet werden. Daher hat das Thema UFOs und Außerirdische nichts mehr mit einem Glauben zu tun, sondern mit Fakten! Das öffentliche Interesse an diesen Themen wächst unaufhörlich und Dr. Greer erklärt, dass seine neue Dokumentation weltweit von vielen Millionen Menschen im Netz gesehen und gestreamt wurde. Obwohl heute alle diese kontroversen Informationen verfügbar sind, weigern sich die meisten akademischen Forscher und die großen Regierungen der Welt weiterhin offiziell dazu Stellung zu beziehen, denn das könnte den bestehenden Status quo beenden!

Die nächste Frage betrifft die außerirdischen Besucher, kommen sie hier nur zu Besuch oder gibt es gar permanente Basen und Ansiedlungen? Dr. Greer erklärt, dass es sich um Aufklärungsmissionen handelt, denn das Interesse von außerirdischen Zivilisationen an der Erde stieg sprunghaft nach der Detonation der ersten (neuzeitlichen) Atomwaffen in den 1940er-Jahren. Diese fortschrittlichen Wesen sind darüber besorgt, dass wir diese destruktiven Waffen einsetzen. Es gibt mittlerweile die Aussagen vieler militärischer Zeugen, die beobachtet hatten, wie außerirdische Raumschiffe die Entwicklung und Stationierung von Atomwaffen beobachten. Laut Steven Greer müssen wir keine Angst vor einer Invasion von Außerirdischen haben, denn sie betrachten die Menschheit und ihre gefährlichen Zerstörungswaffen als eine Bedrohung für ihre eigene Sicherheit! Die außerirdischen Wächter- oder Besucher-Zivilisationen warten schon lange darauf, dass wir als eine Zivilisation erwachsen werden – bis dahin wird kein offener Kontakt stattfinden, außer es kommt zu einem atomaren Weltkrieg oder einem anderen katastrophalen Ereignis.

NEU!!! Hier bestellen!

Sophie Shevardnadze will als nächstes wissen, wie viele verschiedene außerirdische Spezies die Erde besuchen und wie diese Wesen aussehen. Wie können wir uns ihre Kultur vorstellen und mit welchen Mitteln kommunizieren sie? Dr. Greer erklärt hier, dass er erfahren konnte, dass unser Planet von mindestens 60 verschiedenen außerirdischen Zivilisationen besucht wird, diese Wesen unterschieden sich in Form und Größe, manche sind kleiner als Menschen, andere bis zu vier Meter groß. Viele der beobachteten Raumschiffe sehen nicht wie die oft beschriebenen scheibenförmigen UFOs aus, sondern sind dreieckige Objekte oder kugelförmige Sphären. Alle diese Zivilisationen sind hunderte, tausende oder gar Millionen von Jahren weiter entwickelt als die Menschheit heute. Es sieht so aus, als würden sie alle zusammenarbeiten und unseren Planeten und die Entwicklung der Menschheit genau beobachten.

Steven Greer meint, dass den großen Regierungen bewusst ist, dass wir beobachtet werden, und dass speziell der Geheimdienst CIA daran schuld ist, dass Desinformationen über dieses heikle Thema verbreitet wurden, und die Existenz von UFOs und Außerirdischen in den kontrollierten Massenmedien (Operation Mockingbird) seit Jahrzehnten bestritten wurde – doch das scheint sich jetzt zu ändern!

Die Außerirdischen benutzen fortschrittliche Technologien, mit denen sie schnell und transdimensional miteinander kommunizieren. Unsere irdischen Systeme arbeiten immer noch mit Radiofrequenzen und das ist laut Dr. Greer eine ziemlich veraltete Technologie. Außerirdische kommunizieren in Gedanken-Geschwindigkeit und nutzen Post-Quantenmechanik und Quantenverschränkung. Somit sind Übertragungsgeschwindigkeiten möglich, die die Lichtgeschwindigkeit übertreffen. Viele dieser ET-Zivilisationen sind so fortschrittlich, dass uns ihre Technologie wie Magie erscheint – sogar im 21. Jahrhundert! Doch es handelt sich tatsächlich um sehr fortschrittliche Wissenschaft!

Was wären weitere Gründe für die Beobachtung des Planeten Erde? Dr. Steven Greer erklärt, dass diese Wesen besorgt darüber sind, dass wir mit unserem derzeitigen Verständnis des Universums in den Weltraum reisen wollen und unsere atomaren Vernichtungswaffen mitnehmen könnten. Das ist für diese außerirdischen Zivilisationen ein potentielles Problem und sie werden es daher nicht erlauben. Für sie stellen wir noch immer eine sehr primitive „affenähnliche“ Zivilisation dar, die aus dummen Beweggründen miteinander Krieg führt und erst lernen muss, friedfertig zu werden und friedlich ins All zu reisen. Sobald wir dieses Ziel erreicht haben, kann ein viel offenerer Kontakt stattfinden.

Sophie Shevardnadze stellt nun die Frage, ob es internationale Stillschweige-Abkommen darüber gibt, oder ob jede Regierung diesbezüglich eine eigene Politik betreibt? Dr. Greer meint, es gibt eine transnationale Organisation, die dafür zuständig ist. Es gibt zum Beispiel Dokumente, die zeigen, dass der alte russische Geheimdienst KGB in der Sowjetunion mit US-Geheimdiensten kooperiert hat – selbst in den finstersten Tagen des Kalten Krieges. Chile und Brasilien haben erst kürzlich einige UFO-Akten offengelegt und daraus geht hervor, dass auch sie diese unbekannten Flugobjekte mit ihren Kampffliegern verfolgt haben. Auch aus Mexiko gibt es solche Meldungen. Die großen und geheimen Forschungsprojekte haben allerdings in den Hallen der großen Hightech-Konzerne in den Vereinigten Staaten stattgefunden, das waren die streng geheimen Spezialprogramme wie USAP (Unacknowledged Special Access Projects). Es gab hier laut Steven Greer und seinen Insider-Informationen dennoch eine enge Zusammenarbeit mit Kanada und Großbritannien sowie Russland und China.

 

 

Die Antriebssysteme, mit denen es möglich ist, von Stern zu Stern zu reisen, verwenden sehr fortschrittliche Prinzipien der Wissenschaft und der Physik, die Erdöl, Gas oder Kohle bei einer Freigabe sofort überflüssig machen würden. Und genau hier liegt das Problem: Die Multi-Milliarden-Dollar Wirtschaft wird dafür kämpfen, dass ihre Profite erhalten und diese Technologien und Informationen nicht freigegeben werden. Sobald die fehlgeleiteten akademischen Wissenschaftler realisieren würden, dass wir nicht alleine im Universum sind, würden sie zur Regierung gehen und fragen, was für eine Art von Technologie die fremden Besucher verwenden, um hierher zu reisen. Sobald man diese Fragen beantworten würde, bedeutet dies das Ende für die Erdölindustrie. Alle diese Profite aus veralteten Energieformen dienen nur einer kleinen Elite. Sie zerstören unseren Planeten und sorgen dafür, dass die meisten Menschen der Welt in Armut und Mangel leben müssen. Das alles könnte sofort gestoppt werden, wenn die geheimen Technologien, die in den letzten 50 Jahren entwickelt und aus außerirdischer Quelle rückentwickelt worden sind, freigegeben werden!

Wir müssen hier realisieren, dass viele dieser Technologien bereits seit Jahrzehnten verfügbar sind, doch unsere Wirtschaftsführer entschieden haben, sie nicht zugänglich zu machen, denn das wäre das Ende ihres wirtschaftlichen Ausbeutungs-Systems. Doch in Anbetracht der beträchtlichen und bald unumkehrbaren Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung drängen immer mehr Menschen auf eine Freigabe, damit alle davon profitieren können. Dr. Greer hat mit vielen wichtigen Personen gesprochen, die an der Entwicklung dieser Technologien in den geheimen Projekten beteiligt waren, sie alle erklärten ihm, dass diese fortschrittlichen und vor allem sauberen und umweltfreundlichen Technologien bereits völlig fertig entwickelt und ausgereift sind. Ihre Freigabe würde fast augenblicklich zu einem völlig neuen Wirtschaftssystem führen. Dr. Greer erklärt, dass in den USA weder der gewählte Präsident noch die meisten andern gewählten Politiker Informationen oder die Kontrolle über diese Entwicklungen erhalten! Diese Geheimhaltung geht sogar so weit, dass sie im Grunde illegal ist und nicht mit den Gesetzten der USA im Einklang steht.

Hier bestellen!

Sophie Shevardnadze wollte nun wissen, warum Dr. Greer erlaubt wird, all diese Informationen zu veröffentlichen, und warum er nicht bedroht wird und immer noch am Leben ist, wenn das alles so geheim und gefährlich ist. Es ist bekannt, dass einige Whistleblower für weit weniger enthüllte Informationen ihr Leben lassen mussten. Dr. Greer sagt, dass es bisher drei Personen in seinem Team gab, die deswegen ermordet wurden, einschließlich eines ehemaligen CIA-Direktors. Steven Greer erklärt, dass er und sein Team eine Menge an hochbrisanten Informationen gesammelt haben, die alle automatisch veröffentlicht werden würden, falls ihm etwas passieren sollte. Das wäre eine Katastrophe für bestimmte Leute… Außerdem gibt es ständig mehr Personen im Pentagon und der CIA, die wollen, dass diese Informationen endlich freigegeben werden!

Daher könnte man sagen, dieser Disclosure-Krieg finden innerhalb der mächtigsten Regierungen und auch ihrer eigenen Geheimdienste statt – auch in Russland, China, Kanada und Großbritannien. Das alles sind wichtige Entscheidungen, die eine große Auswirkung auf Regierungsangelegenheiten, die Wirtschaft und unsere globalen Umweltprobleme haben. Sophie Shevardnadze erklärt Dr. Greer, dass sie bereits persönlich mit dem ehemaligen kanadischen Verteidigungsminister Paul Hellyer über diese Themen gesprochen hat und stellt die Frage, wie viele prominente Zeugen es noch benötigen wird, damit die Welt die Realität von außerirdischen Zivilisationen endlich zur Kenntnis nehmen wird.

 

 

Dr. Greer meint, es ist wichtig, die Weltöffentlichkeit darüber aufzuklären und ihnen all diese Informationen zur Verfügung zu stellen, darum produziert er seine Bücher, Dokumentationen und Filme. Wenn Leute nach physischen Beweisen fragen, so gibt es authentische militärische Radaraufzeichnungen und auch Materialproben von UFOs, die heute der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Die To The Stars Academy und das Pentagon veröffentlichten in den letzten Monaten mehrere offizielle Videos von Kampfpiloten, die UFOs verfolgt und gefilmt haben. Das wurde sogar auf CNN und in der New York Times veröffentlicht. Das Problem ist, dass die Massenmedien und die Presse nicht frei sind, sondern streng kontrolliert werden. Sie dürfen über solche Themen nicht aufrichtig informieren. In der Dokumentation “Unacknowledged“ kommt ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter der US-Air-Force zu Wort, der erklärt, dass er Säcke voll Geld zu diesen Medienleuten brachte, damit sie weiterhin kooperierten und all diese Informationen weiterhin geheim halten! Das ist ein Fakt, denn viele Informationslöcher wurden und werden oft durch Gegenspionage wieder geschlossen. Erst jetzt ist es durch das Internet für viele Menschen möglich geworden, sich mit all diesen Themen zu befassen. Dr. Steven Greer fordert hier die Einführung einer neuen freien Medienlandschaft, die der Weltöffentlichkeit endlich die volle Wahrheit berichten kann.

Wenn Sie alles über Außerirdische, UFOs und über das geheime Weltraumprogramm erfahren wollen, das einst in Deutschland seinen Anfang nahm, lesen Sie mein Buch „Mein Vater war ein MiB“ mit Jan van Helsing. Im kürzlich erschienenen Nachfolgeband „MiB – Band 2“ habe ich alle Informationen offengelegt, die beweisen, dass die Erde bereits seit tausenden von Jahren von Außerirdischen besucht wird, und einige von ihnen immer hier waren – bis heute! Gegenwärtig findet eine große Disclosure-Aktion statt, die uns auf die Anwesenheit dieser freundlich gesinnten Außerirdischen vorbereitet und uns beim energetischen Übergang in ein neues Zeitalter verhelfen soll. Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden!

 

 

Alle Abbildungen sind eingebettet und/oder Creative Commons Images:

  1. https://cdn.pixabay.com/photo/2016/05/01/21/20/earth-1365995_960_720.jpg
  2. YouTube Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=RdmPMsDtuUk
  3. https://www.prlog.org/12559797-dr-steven-greer-sirius-disclosure-unacknowledged-film.jpg
  4. https://nationalpostcom.files.wordpress.com/2014/01/paulhellyertop.jpg